Curricula und Kurskonzepte im Tripada Yoga 

Depositphotos 9366003 webgroß

Im Tripada Yoga wird der Yogaunterricht für relativ homogene Zielgruppen aufbereitet.

Der normale Yogaunterricht richtet sich auch an normale gesunde Teilnehmer.. Dabei wird der allgemeine Fitnesszustand berücksichtigt, aber auch der individuelle Wunsch nach Intensität und Anstrengung oder Entspannung.  

Der Aufbau ist "vom Einfachen zum Schweren". Die Übungsauswahl berücksichtigt auch die wöchentliche  Übungshäufigkeit und individuelle Stärken und Schwächen. Im Anfängerkurs werden immer die allgemeinen Grundsätze, Ziele und Prinzipien des Tripada Yoga vermittelt.

Tripada Yoga definiert ausserdem seine Ziele und die jeweils geeigneten Mittel, Methoden und Techniken. Gesundheitsgefährdende, extremsportliche und die Überbeweglichkeit fördernde Techniken werden ausgeschlossen. Aks richtig gilt, was den Übenden fördert und seine Gesundheitkurz- und langfristig in definierbaren Größen verbessert.  Für normal gesunde Teilnehmer haben wir die aufeinander aufbauenden Stufen. Für die Übungsauswahl und die Art der Ausführung bedient sich Tripada Yoga am gesamten Inventar von Yogaübungen und Richtungen. Deshalb sind von A wie Astanga über I wie Iyengar bis Power Yoga Ideen und Ansätze aus allen Traditionen im Tripada Yoga enthalten.

 

Unsere Stufen: 

  • Basic

  • Basic plus

  • Mediate

  • Mediate Plus 

  • Advanced

Hierfür haben definierte Kurskonzepte und Currricula entwickelt.

Für jede Stufe arbeiten wir an  Trainermanuals, Handouts, Booklets und zudem an einer Online - Übungsdatenbank mit Tutorials, Videos, Referaten und Vorstellstunden. 

Hinzu kommen die Kurskonzepte für spezielle Zielgruppen  wie

  • Kinderyoga
  • Schwangere 
  • Senioren
  • Betriebe

Die Konzepte sind einem ständigen Praxistest ausgesetzt, da alle Tripada Yogalehrer nach einheitlichen Curricula unterrichten, diese evaluieren und sich darüber austauschen. Das Rückrat bilden die feststehenden Kurskonzepte. Durch ein gewisses Mass an Standardisierung wird eine Vergleichbarkeit ebenso möglich wie eine systematische Evaluation der Wirkungen der Übungen.Alle Kurse werden durch Fragebögen und Feedback begleitet und ausgewertet.

In weiterführenden Kursen weichen die festen Kurskonzepte offeneren curricularen Konzepten, in denen Übungsfelder und Lernziele der jeweiligen Stufe  in einer abwechslungsreichen Form vermittelt werden können. Das didaktische Konzept von Tripada erlaubt es, sowohl einen festen und standardisierten Kurs zu unterrichten,. als auch den curricularen Stoff in unzähligen Variationen und Vertiefungsthemen darzubieten. 

Die Konzepte sind alle im ständigen Praxistest und nicht das Produkt einer reinen Theorie. Wir haben bereits über 10.000 Kursteilnehmer betreut und kennen die Bedürfnisse.